Bürgerinformationssystem Stadt Sehnde

Vorlage - 2019/0636  

 
 
Betreff: Feststellung des Jahresabschlusses 2018 der Infrastruktur Sehnde GmbH;
hier: Beauftragung des Vertreters in der Gesellschafterversammlung zur Beschlussfassung über den Jahresabschluss und Entlastung des Aufsichtsrates und der Geschäftsführung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:FD Finanzen   
Beratungsfolge:
Fachausschuss Finanzen, Steuerung, Innere Dienste Vorberatung
18.11.2019 
Sitzung des Fachausschusses Finanzen, Steuerung, Innere Dienste ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Sehnde Entscheidung
12.12.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Sehnde ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Bilanz zum 31.12.2018
Gewinn- und Verlustrechnung 2018
Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers
Lagebericht 2018

Beschlussvorschlag:

a)Der Fachausschuss Finanzen, Steuerung, Innere Dienste schlägt vor, den Beschluss zu c) zu fassen.

 

b) Der Verwaltungsausschuss schlägt vor, den Beschluss zu c) zu fassen.

 

c)Der Rat fasst folgenden Beschluss:

 

Der Vertreter der Stadt Sehnde in der Gesellschafterversammlung der Infrastruktur Sehnde GmbH wird gemäß § 11 Abs. 1 Satz 2 des Gesellschaftsvertrages beauftragt, in der Sitzung der Gesellschafterversammlung den folgenden Beschlüssen zuzustimmen:

 

1. Der Jahresabschluss der Infrastruktur Sehnde GmbH für das Jahr 2018 wird                

               festgestellt.

 

2. Dem Aufsichtsrat und dem Geschäftsführer wird für das Jahr 2018 Entlastung erteilt.

 

3. Der Jahresüberschuss in Höhe von 87.511,85 € wird entsprechend dem Vorschlag  

    des Aufsichtsrates zu 100 % zur Verbesserung der wirtschaftlichen 

    Eigenkapitalquote in die Rücklage eingestellt.

 

 


Sachverhalt:

Gemäß § 12 Abs. 1 Buchstabe a) des Gesellschaftsvertrages der Infrastruktur Sehnde GmbH vom 10.08.2018 hat die Gesellschafterversammlung den Jahresabschluss und die Verwendung des Ergebnisses festzustellen sowie die Entlastung des Aufsichtsrates und des Geschäftsführers zu erteilen.

 

Die von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Göken, Pollak und Partner GmbH geprüfte Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung sind dieser Beschlussvorlage beigefügt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat für den Jahresabschluss zum 31.12.2018 einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt, der dieser Beschlussvorlage ebenfalls beigefügt ist. Der Lagebericht der Gesellschaft ist ebenfalls beigefügt.

 

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 21.10.2019 den Jahresabschluss 2018 und den Prüfungsbericht beraten und folgende Beschlüsse gefasst:

 

Der Aufsichtsrat der Infrastruktur Sehnde GmbH empfiehlt der Gesellschafter-versammlung, den Jahresabschluss 2018 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 87.511,85 € festzustellen.

 

Der Jahresüberschuss in Höhe von 87.511,85 € soll entsprechend des Vorschlages der Geschäftsleitung zu 100 % zur Verbesserung der wirtschaftlichen 

Eigenkapitalquote in die Rücklage eingestellt werden.

 

Nach § 11 Abs. 1 Satz 2 des Gesellschaftsvertrages erteilt der Rat dem Vertreter bzw. der Vertreterin der Stadt Sehnde die Weisung, über die o.g. Beschlüsse entsprechend abzustimmen.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Aus der Drucksache ergeben sich finanzwirtschaftliche Auswirkungen:

Ja:

 

 

Nein:

X

 

Ergebnishaushalt

Verfügbar

Benötigt

Erträge

 

 

Aufwendungen

 

 

Finanzhaushalt

Verfügbar

Benötigt

Einzahlungen

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 


Anlage/n:

- Bilanz zum 31.12.2018

- Gewinn- und Verlustrechnung 2018

- Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

- Lagebericht 2018

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Bilanz zum 31.12.2018 (240 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich Gewinn- und Verlustrechnung 2018 (177 KB)    
Anlage 3 3 öffentlich Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers (270 KB)    
Anlage 4 4 öffentlich Lagebericht 2018 (627 KB)